Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /home/www/web343/html/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 268
16bitblogger » Netzwelt

Japanese Girls Licking Doorknobs 4 life

tumblr_lcwokbhf1E1qdvdb5

jpnsgrls

Gerade bei Nerdcore gefunden: japanische Mädels die an Türknaufe (Knäufe?) rumlecken als gäbe es keinen Nachtisch mehr. Warum zum Teufel machen die das? Das stellt mal wieder unter Beweis, dass die WTF!?- und OMG!-Skalen nach oben keine Grenzen kennen. Weird Shit From Nippon

Hoch damit und raus mit Ihnen

Der obige Satz von Ramrod aus Saber Rider passt auf das Projekt von Spieleentwickler Chris Strauß wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Denn dieser hat sich in seiner Kindheit nichts sehnlicher gewünscht als ein Saber Rider and the Star Sheriffs Videospiel, und dann die Arme hochgekrempelt um dieses Spiel mit seiner Softwarefirma “Firehazard Studio” zu programmieren. Erscheinen soll es noch 2011 für XBLA, PSN und für Nintendo-Konsolen. Und weil er bis jetzt keinen Verleger gefunden hat, der ihm die finanziellen Mittel gibt, hat er das ganze Projekt als Crowdfunding bei Pling angemeldet. Das Besondere: Wir, die Gamer oder sonstige Gönner, können ihn bei der finanziellen Sicherung des Projekts helfen, in dem wir einen beliebigen Betrag (ab 1 €) beisteuern. Ganz leer geht man bei der Sache nicht aus, denn schon ab 1 Euro Unterstützung bekommt man sogenannte Rewards, die sich, je nach Spendenhöhe, bis hin zu einer exklusiv gravierten Spielekonsole der eigenen Wahl staffeln. Angepeilt wurden 10.000 € um das Projekt auf sicheren Beinen zu haben, der Spendenstand ist derweil auf 11.300 € und es sind noch 30 Tage bis zum Ende der Aktion.

Das Ganze könnte, bei positivem Verlauf, Schule machen und mehr Entwickler animieren diesen Weg einzuschlagen. Nie war die Beteiligung einer Fangemeinde an einem Projekt so eng mit den Schaffern verbunden. Nicht zuletzt, da es ja auch einen wirklichen Mehrwert für die Zocker bietet. Und… ab einer Höhe von 50 € wird man sogar in den Credits erwähnt!
Auch ich werde spenden und somit ein Teil des Werkes beisteuern.

Wer ebenfalls mitmachen möchte clicke auf das Bild um zu der Crowdfunding Seite zu gelangen.

via Basicthinking

8Bit Café

Zwischen herrlichem Merchandise Kitsch und Retro Konsolen ein paar leckere Cocktails in einer ungezwungenen Atmosphäre schlürfen geht nicht? Geht doch! Zumindest in Shinjyuku, Tokyo, denn da steht das legendäre 8bit Café.
Dort können sich Gäste getrost einen hinter die Binde kippen, nur mal eben ein paar Ründchen zocken oder eine japanische Nudelsuppe zu sich nehmen. Oder alles zusammen.


Ein spanischer Geek, der sich in Japan aufhält, hat dieses Café besucht, eine Fotostory veröffentlicht und diese mit netten Anekdoten angereichert ins Netz gestellt. Wie ich finde vermitteln die Bilder das Flair, dieses selbst in Japan als Underdog geltenden Cafés, sehr gut (Ja ich möchte es behaupten obwohl ich noch nicht selbst dagewesen bin, aber es wird garantiert meine No1 Adresse wenn ich mal in Tokio bin^^). 

Very awesome: Die  Dr. Mario Cocktails!